Venicexplorer

Die venezianischen Arsenale

Der venezianische Arsenale ist einer der wichtigsten Orte in Venedig. Es war eine Schiffswerft und Marine-Depot, das eine führende Rolle in der florierenden venezianischen Reiches gespielt. Es war Venedig Industriezentrum, eine ultra-effiziente Schiffbau Produktionslinie, die die Galeeren gebaut, dass untermauert venezianischen Seemacht.

Während des 8. Jahrhunderts in Venedig hatten die Werften in der ganzen Stadt verstreut waren. Aber im frühen 12. Jahrhundert wurde Werften, die in der Stadt verstreut waren Brandgefahren, und im Jahre 1104 die zentrale Struktur des Arsenals wurde gebaut und Schiffbau begonnen. Das alte Arsenal wurde zwischen 1100 und 1300, und dem neuen Arsenal-Komplex zwischen 1300 und 1400 gebaut, während das neueste Arsenal zwischen 1473 und 1573 erbaut wurde.

Venedig entwickelten Methoden der Massenproduktion von Schiffen im Arsenal, einschließlich der Rahmen-erste System, das die römisch-Rumpf-erste Praxis zu ersetzen. Auf dem Höhepunkt seiner Leistungsfähigkeit im frühen 16. Jahrhundert, verwendet es die weltweit erste Produktionsanlage, in der das Arsenal rund 16.000 Menschen, die in der Lage, ein ganzes Schiff zu produzieren jeden Tag waren und sich fit aus, Arm und Bereitstellung, einer neu eingesetzten gebaut Galeere mit standardisierten Teilen auf einem Fließband-Basis erst wieder der industriellen Revolution zu sehen.

Der Arsenal Haupttor, die Porta Magna, wurde um 1460 erbaut und war das erste klassische Wiederbelebung Struktur in Venedig gebaut werden. Es wird gedacht, um von Antonio Gambello wurden nach einem Entwurf von Jacopo Bellini gebaut. Zwei Löwen aus Griechenland daneben gelegen wurden 1687 aufgenommen.

Das Arsenal Novissimo wurde im Jahr 1473 begonnen. Es ermöglichte die Schaffung eines Systems ähnlich einem Fließband, in der Rümpfe in den neueren Bereichen des Arsenal gebaut wurden, bevor sie in dem alten Arsenal ausgestattet.

Wesentliche Teile des Arsenals wurden unter napoleonischer Herrschaft zerstört und später wiederaufgebaut zum Arsenal der modernen Nutzung als Marinestützpunkt zu ermöglichen. Der Reichtum der Stadt, ihre Palazzi, Kirchen, Kunst und Skulptur, wurden alle aus den Gewinnen des Handels und des Reiches abgeleitet. Die Gewinne waren abhängig von ihren Handels-und Kriegs-Flotten.

Die Arbeitsbedingungen in diesen Werften waren so hart, dass Dante Alighieri in der Göttlichen Komödie, verwendet eine Beschreibung des venezianischen Arsenal, als simily für den achten Kreis der Hölle.

Für einen Vorgeschmack darauf, was machte die Republik Tick, es gibt keinen besseren Ort als diesen riesigen, und jetzt fast menschenleeren komplex. Zur Zeit wird als Forschungszentrum genutzt, ein Ausstellungsort während der Biennale in Venedig und ist die Heimat von einem historischen Boot Erhaltung Zentrum.

Das Innere der Arsenale wird immer noch von der italienischen Marine besetzt, und ist off-limits als militärisches Sperrgebiet, aber es lohnt Überschrift zu den wichtigsten Tore, so viel wie Sie sehen können. Das Tor von Antonio Gambello im Jahre 1460 entworfen, ist das erste Beispiel der Renaissance klassischer Architektur in der Stadt.

Gleich neben der Campo della Tana, auf der anderen Seite des Kanals, ist das riesige Gebäude, das einst die Seilerei untergebracht, die Corderia. Es wird während der Biennale als Überlauf Ausstellungsfläche genutzt, und es gibt Pläne für die weitere Entwicklung der Region als kulturelles Zentrum.

related pages

andere Suche 1

andere Suche

Suchen Sie alles rund um Venedig und seine Standorte Karten. Sie können für Akademien, American Bar, anglikanischen, Antiquitäten, Architetti, Archiv,…
Die Baicoli 1

Die Baicoli

Sie sind die berühmtesten venezianischen Kekse, weit verbreitet in der Welt von der "Colussi" Trade Mark. Dünne, scharfe und leicht süß, sie sind perfekt…
Naumachy 1

Naumachy

Naumachy Leichte Boote mit tapferen Besatzungen mit Top-gepolsterte Stöcke versuchen, sich gegenseitig absatteln bewaffnet. Dieses Spiel ist manchmal…
]