Wie man mit dem Zug nach Venedig kommt

Die Anreise nach Venedig mit dem Zug ist eine ideale Lösung, wenn Sie aus Mailand, Turin, Triest oder Verona anreisen. Wenn Sie aus Rom, Florenz oder Neapel kommen, sollten Sie unbedingt einen Schnellzug nehmen. In ein paar Stunden und für ein paar Dutzend Euro können Sie Venedig bequem erreichen.

In Italien gibt es zwei Eisenbahngesellschaften, TrenItalia und Italotreno, die beide nach Venedig fahren.

Die Haltestelle auf der Insel Venedig ist Venezia Santa Lucia, nur wenige Gehminuten vom Piazzale Roma entfernt. Die beiden anderen Haltestellen in Venedig befinden sich auf dem Festland: Bahnhof Venezia Mestre und Bahnhof Venezia Porto Marghera.

Eine der besten Möglichkeiten, Venedig zu erreichen, ist mit der italienischen Bahn. Die beiden Unternehmen konkurrieren häufig bei den Fahrpreisen. Wir empfehlen Ihnen, die beiden Websites zu beobachten und Ihr Ticket schnell zu kaufen. Wenn Sie Gepäck haben, keine Sorge, die italienischen Schnellzüge sind für Gepäck ausgestattet. Die Züge bieten je nach Wagenklasse Unterhaltungs- und Erfrischungsmöglichkeiten.

Der einzige Nachteil sind die Verspätungen bei der Abfahrt der Züge, die leider auftreten können. Wenn Sie nach einer Zugfahrt einen Flug haben, ist es ratsam, sich an den Zeitplan zu halten.

Wenn Sie Italien besuchen möchten, empfehlen wir Ihnen, den Zug zu nehmen, um die Sehenswürdigkeiten von Ihrem Fenster aus zu sehen und um den Service zu genießen.