Su e Zo per I Ponti

Auf den Su- und Zo-Brücken gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Essen und Trinken, von Bacari bis Chioschetti. Wenn Ihnen heiß ist, können Sie aus den Brunnen trinken, die überall in Venedig verteilt sind.  Su e Zo Par I Ponti (Die Brücken rauf und runter) ist eine Art Marathonlauf, bei dem Sie Venedig entdecken können. Mit einer Karte in der Hand, auf der die zu besuchenden Orte eingezeichnet sind, nimmt man am Su e Zo per i Ponti teil.

Der Lauf ist ein Erlebnis für Einzelpersonen, Familien und Gruppen, die Spaß haben wollen. Die Hauptstrecke ist 13 km lang und führt über 56 Brücken, doch seit 1975 wurden neue Alternativstrecken eingerichtet. Up and Down Over the Bridges findet bei gutem Wetter zwischen März und April statt.

Der eigentliche Zweck des Rennens ist neben dem Spaß, Geld für die Kindergärten Venedigs zu sammeln. Vor dem Start von Su e Zo per i ponti findet eine Messe im Markusdom statt. Eine Zeremonie mit lokalen Würdenträgern, bei der die Flagge gehisst und ein Leuchtturm entzündet wird. Um 1000 Uhr startet der Marathon an der Ecke des Dogenpalastes auf dem Markusplatz. Entlang der Strecke gibt es mehrere Verpflegungsstellen und ein reichhaltiges Angebot an Speisen für jeden Geschmack.

Für Schulklassen gibt es einen eigenen Lauf, der am Bahnhof beginnt. Er ist 7 km lang und die jungen Teilnehmer müssen 30 Brücken überqueren. Die Gruppen mit mehr als 100 Teilnehmern erhalten einen Gutschein über 200 €, der für schulische oder sportliche Zwecke verwendet werden kann.

Traditionell dürfen Erwachsene an ausgewiesenen Haltestellen alkoholische Getränke zu sich nehmen. Einige Teilnehmer gehen gerne in Bars und Bacari, ohne den Su e Zo Par I Ponti fortzusetzen.  Am Ende des Rennens gibt es eine Parade einer Folkloregruppe, die Preisverleihung und den Auftritt der siegreichen Folkloregruppe auf dem Markusplatz. Allen Teilnehmern werden verschiedene Preise und Medaillen verliehen.

Die Veranstaltung Su e Zo per i ponti soll die Aufmerksamkeit auf Themen wie Solidarität und Fairness lenken. Die Marathons von Up and Down the Bridges sind nicht wirklich wettbewerbsorientiert; es gibt keine Preise für die schnellsten Läufer. Vielmehr geht es darum, wirklich mitzumachen. Eine Preiskategorie beinhaltet einen Sonderpreis für Gruppen aus dem Ausland. Dabei will Venedig seine Touristen nicht vergessen! Wenn Ihre Reise also im April stattfindet, empfehlen wir Ihnen, am venezianischen Volksmarathon teilzunehmen.